• Künstliche Befruchtung | Gesundheitssystem
  • Aktuell

Kassenanteil nur mit Trauschein?

© Zerbor - Fotolia.com

Die Kosten für künstliche Befruchtungen sollte die gesetzliche Krankenversicherung auch nichtverheirateten Paaren anteilig erstatten, meinen die Grünen – und legten dazu jetzt auch einen Gesetzentwurf vor.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: Deutsches Ärzteblatt

Das könnte Sie interessieren

Wer bekommt die Zuzahlung? weiter
Kaktus in der Wüste
Was wirklich gegen Prostatakrebs hilft weiter
Überlebenschance sinkt weiter
Frau isst Melonenachtel
Zum Fressen gern weiter
"Eine neue Ära der Leukämiebehandlung" weiter
Stufenplanverfahren eingeleitet weiter