• Künstliche Befruchtung | Gesundheitssystem
  • Aktuell

Kassenanteil nur mit Trauschein?

© Zerbor - Fotolia.com

Die Kosten für künstliche Befruchtungen sollte die gesetzliche Krankenversicherung auch nichtverheirateten Paaren anteilig erstatten, meinen die Grünen – und legten dazu jetzt auch einen Gesetzentwurf vor.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: Deutsches Ärzteblatt

Das könnte Sie interessieren

Antikörper blockieren Eintritt weiter
Gezielte Bekämpfung weiter
Großangelegtes Pilotprojekt gestartet weiter
Gift fürs Herz weiter
Die Zahlen steigen weiter
Konkurrenz für Dronabinol? weiter