August

05.08.2021
Online-Veranstaltungen

Rezeptursommer (Besonderheiten bei der Auswahl von Rezepturausgangsstoffen)

Rechtliche Vorgaben, hohe Qualitätsansprüche und komplexe pharmazeutische Entscheidungen sind nur einige der Herausforderungen im Rezepturalltag. Im Rahmen der digitalen Fortbildungsreihe „DAV-Rezeptursommer“ unterstützt Sie der Deutsche Apotheker Verlag ab 14. Juni im Wochen-Rhythmus mit acht kompakten Online-Vorträgen zu kniffligen Rezepturproblemen: von der richtigen Konservierung, über die Auswahl der Ausgangsstoffe und pädiatrische Suspensionen bis hin zur Nahinfrarotspektroskopie und Fragen der Plausibilitätsprüfung.

Egal ob früh morgens, in der Mittagspause oder an einem lauen Sommerabend, egal ob in der Apotheke, auf dem Balkon oder im Stadtpark, lassen Sie sich von versierten Rezepturexperten durch diesen Sommer begleiten und schon wird die Lösung des nächsten Rezepturproblems für Sie ein Klacks!

Alle Vorträge stehen Ihnen bis zum 14. September 2021 zur Verfügung.

14.08.2021
Fort- und Weiterbildung
17.08.2021
Online-Veranstaltungen

Nebenwirkungen – erkennen, informieren und kompetent beraten

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen sind nicht immer einfach als solche zu erkennen. Oft werden diese für Symptome einer weiteren Erkrankung gehalten und mit einem neuen Arzneimittel therapiert. Wie können Nebenwirkungen frühzeitig erkannt, vermindert oder sogar vermieden werden? Auf welche Beobachtungen und Symptomschilderungen in Beratungssituationen sollte jedes Apothekenteam näher eingehen? Welche Maßnahmen können Medikationsfehler verhindern?

Seminarinhalte:

  • Klassifizierung von Nebenwirkungen
  • Methoden zur Kausalitätsbewertung von Nebenwirkungen
  • Renale und hepatische Nebenwirkungen
  • Anticholinerge Nebenwirkungen
  • Delir/Sturzrisiko

Die wichtigsten Nebenwirkungen werden in diesem Webseminar zusammengefasst und anhand von praxisrelevanten Fallbeispielen diskutiert. Zudem werden praktische Methoden zur Identifizierung und Bewertung von Nebenwirkungen und Verschreibungskaskaden sowie Strategien zur Minimierung von Nebenwirkungen vorgestellt.

Gebühr: Für Mitarbeiter in brandenburgischen Apotheken beträgt die Teilnahmegebühr 30,00 Euro. Für alle anderen Teilnehmer 55,00 Euro! 

21.08.2021
Fort- und Weiterbildung

Palliativpharmazie für PTA Teil 1

Palliativpharmazie ist der Beitrag des pharmazeutischen Personals zur Palliativversorgung. Das pharmazeutische Fachpersonal (Apotheker*innen, PTA) berät zur richtigen Anwendung, erklärt die vom Arzt erstellten Medikationspläne und hilft bei der Umsetzung im Alltag. Für die Betroffenen und ihre An- und Zugehörigen sind die pharmazeutischen Mitarbeiter aber auch Ansprechpartner für darüber hinausgehende Fragen und Probleme. Sie verlassen sich darauf, dass Sie kurzfristig, unbürokratisch und empathisch Unterstützung erhalten. Dieser Kurs qualifiziert PTA zur Mitarbeit in der palliativen Versorgung. Er soll dazu beitragen, (mehr) Sicherheit im Umgang mit schwerkranken Patienten und ihren An- und Zugehörigen zu bekommen. Zur Erlangung des Zertifikats ist neben der Teilnahme an den theoretischen Unterrichtseinheiten (Teil 1 + 2) eine eintägige Hospitation in einem Hospiz, auf einer Palliativstation oder bei einem ambulanten Palliativdienst mit SAPV und die Erstellung eines Hospitationsberichtes erforderlich.

Der Kurs beginnt um 9:00 Uhr und endet um 17:30 Uhr. Die detaillierten Informationen erhalten Sie nach Ihrer verbindlichen Anmeldung mit dem jeweiligen Kursprogramm.

Bitte beachten Sie, dass dieser Kurs aus zwei Teilen besteht. Teil 2 findet am 04.09.2021 statt. Wenn Sie beide Teile absolvieren möchten, müssen Sie sich für beide Teile schriftlich über die Homepage
anmelden. Sie erhalten pro Kursteil eine Rechnung.

Teilnehmerzahl/ Kursgebühr:
Maximal 25 Personen
150,00 € pro Person für Teil 1
Kursleitung: Claudia Wegener und Dr. Silke Lauterbach (Zertifizierte Kursleitung DGP)
Eine Akkreditierung ist mit 16 Punkten bei Landesapothekerkammer Hessen beantragt.

24.08.2021
Online-Veranstaltungen

Recherche von Therapieleitlinien und -empfehlungen

Leitlinien sollen Handlungskorridore für Therapiemöglichkeiten und Entscheidungen aufzeigen – für Ärzte, Apotheker wie auch für Patienten. Die große Anzahl veröffentlichter Leitlinien, Richtlinien und Leitfäden wie auch der Umfang dieser Materialien sorgen für eine fast unüberschaubare Daten- und Informationsflut.

Welche Institutionen und Fachgesellschaften erarbeiten medizinische und pharmazeutische Leitlinien, und wo werden sie veröffentlicht? Welche Kriterien sind bei der Recherche und Navigation der Therapieleitlinien zu beachten? Welche aktuellen Leitlinien und Leitfäden sind für den Beratungsalltag in der öffentlichen Apotheke zu empfehlen? Welche Therapieleitlinien unterstützen Sie im professionellen Medikationsmanagement?

In diesem Webseminar werden diese Fragen diskutiert und beantwortet sowie Leitfäden und Online-Tools für die Apothekenpraxis vorgestellt.

Gebühr: Für Mitarbeiter in brandenburgischen Apotheken beträgt die Teilnahmegebühr 30,00 Euro. Für alle anderen Teilnehmer 55,00 Euro! 

September

02.09.2021
Online-Veranstaltungen

Hilfe, eine Rezeptur (Teil 3: Inkompatibilitäten)

Kostenfreies Rezeptur-Webinar mit der erfahrenen PTA Kathrin Niemeyer. Die Webinare bestehen aus 4 voneinander unabhängigen Themen. Sie sind werbefrei, firmenneutral und akkreditiert mit jeweils 2 Punkten der BAK. 

04.09.2021
Fort- und Weiterbildung

Palliativpharmazie für PTA Teil 2

Palliativpharmazie ist der Beitrag des pharmazeutischen Personals zur Palliativversorgung. Das pharmazeutische Fachpersonal (Apotheker*innen, PTA) berät zur richtigen Anwendung, erklärt die vom Arzt erstellten Medikationspläne und hilft bei der Umsetzung im Alltag. Für die Betroffenen und ihre An- und Zugehörigen sind die pharmazeutischen Mitarbeiter aber auch Ansprechpartner für darüber hinausgehende Fragen und Probleme. Sie verlassen sich darauf, dass Sie kurzfristig, unbürokratisch und empathisch Unterstützung erhalten. Dieser Kurs qualifiziert PTA zur Mitarbeit in der palliativen Versorgung. Er soll dazu beitragen, (mehr) Sicherheit im Umgang mit schwerkranken Patienten und ihren An- und Zugehörigen zu bekommen. Zur Erlangung des Zertifikats ist neben der Teilnahme an den theoretischen Unterrichtseinheiten (Teil 1 + 2) eine eintägige Hospitation in einem Hospiz, auf einer Palliativstation oder bei einem ambulanten Palliativdienst mit SAPV und die Erstellung eines Hospitationsberichtes erforderlich.

Der Kurs beginnt um 9:00 Uhr und endet um 17:30 Uhr. Die detaillierten Informationen erhalten Sie nach Ihrer verbindlichen Anmeldung mit dem jeweiligen Kursprogramm.
Bitte beachten Sie, dass dieser Kurs aus zwei Teilen besteht. Teil 1 findet am 21.08.2021 statt. Wenn Sie beide Teile absolvieren möchten, müssen Sie sich für beide Teile schriftlich über die Homepage
anmelden. Sie erhalten pro Kursteil eine Rechnung.

Teilnehmerzahl/ Kursgebühr:
Maximal 25 Personen
150,00 € pro Person für Teil 2
Kursleitung: Claudia Wegener und Dr. Silke Lauterbach (Zertifizierte Kursleitung DGP)
Eine Akkreditierung ist mit 16 Punkten bei Landesapothekerkammer Hessen beantragt.

16.09.2021
Online-Veranstaltungen

Orale Zytostatika - Kompetente Beratung 2021

Orale Zytostatika haben sich in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil der Tumortherapie entwickelt und die öffentliche Apotheke ist durch diese Entwicklung ein sehr wesentlicher Teil des therapeutischen Teams für die kompetente Betreuung von Patienten mit einer Krebserkrankung geworden. Dies erfordert neben der Kenntnis häufiger unerwünschter Nebenwirkungen und dem Erkennen des jeweiligen individuellen Beratungsbedarfs auch eine stetige Fortbildung zu neuen Trends und Entwicklungen im Bereich Onkologie.

Im Rahmen dieses Webinars wollen wir uns deshalb sowohl mit wichtigen Aspekten häufig verordneter oraler Zytostatika als auch mit neuen Substanzen und Therapieschemata beschäftigen. Ergänzend werden Informationsquellen vorgestellt, die Sie bei der Beratung unterstützen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

21.09.2021
Online-Veranstaltungen
25.09.2021
Online-Veranstaltungen

Darmgesundheit fachgerecht beraten

In diesem Online-Seminar erhalten Sie eine Einführung in die Thematik und einen fachlich zugespitzten Überblick über die Grundlagen der Beratung zu Fragen der Darmgesundheit. Die häufig angefragten Beratungsthemen: Verdauungsstörungen, Unverträglichkeiten, Unterstützung der Darmflora sind Hauptbestandteil dieses Seminars.

Inhalte im Einzelnen:

  • Vermittlung von praxisrelevantem Beratungswissen
  • Optionen der „Add-on) Beratung
  • Spezifische Anwendung der Schüßler-Salze
  • Verhaltenstipps für den Umgang mit Kundinnen und Kunden

Die Referentinnen vermitteln praktische Erfahrungen und stehen Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung. Das Seminar findet über Zoom statt.

Referentinnen:

  • Margit Müller-Frahling Leiterin des Instituts für Biochemie nach Dr. Schüßler, Fachbuchautorin, Ausbilderin
  • Elke Meier-Frigger PTA, Fachreferentin, Darm- und Ernährungsberaterin

Teilnehmergebühr: 59,00 Euro (keine MwSt.)

Oktober

02.10. - 03.10.2021
Tagungen/Kongresse

Reise- und Notfallmedizin meets Frankfurt Airport

Aktuelle Themen und Fallbeispiele aus der reisemedizinischen Beratung, Workshops & Hands-On-Training zur Notfallmedizin

09.10. - 10.10.2021
Online-Veranstaltungen

Niedersächsischer Fortbildungskongress @home

Der Niedersächsische Fortbildungskongress@home findet unter dem Motto "Rund um die Haut" am 9. und 10. Oktober 2021 digital statt.

Es erwartet Sie ein vielfältiges und hochinteressantes Online-Vortragsprogramm mit fünf Referenten. Die Apotheker und Mediziner betrachten das Thema Haut aus verschiedenen für Apotheken relevanten Perspektiven und bieten neueste Erkenntnisse.

Freuen Sie sich auf ein Wochenende mit praxisnahen Tipps für die Arbeit in der Apotheke und auf ein virtuelles Wiedersehen mit Kolleginnen und Kollegen.

19.10.2021
Online-Veranstaltungen

November

03.11.2021
Fort- und Weiterbildung

Wundversorgung in palliativen Situationen

Die palliative Wundversorgung von Menschen sollte sich ausschließlich nach den Bedürfnissen und Symptomen des erkrankten Menschen richten. Das hohe Ziel in der Behandlung von Palliativpatienten ist die Aufrechterhaltung bzw. Verbesserung der Lebensqualität. Das gilt auch für die Wundversorgung. Mit dem Auftreten von Wunden ist das größte Sinnesorgan des Patienten geschädigt. Doch anders als bei der herkömmlichen Wundbehandlung geht es in palliativen Situationen nicht im die Wundheilung, sondern um die Reduktion belastender Symptome. Schwerpunkte der palliativen Wundbehandlung sind die Geruchsbelästigung durch Wundgeruch zu minimieren, Schmerzen zu behandeln, aufkommendes Exsudat zu kontrollieren, Blutungen zu vermeiden und nicht zuletzt kosmetisch akzeptable Verbände zu machen.

Termin/ Programm:
14:30 Uhr bis 14.45 Uhr Begrüßung und Organisation, Kennenlernen
14.45 Uhr bis 16:00 Uhr Palliative Wundbehandlung: Therapiestrategien und Produkte
16:00 Uhr bis 16:30 Uhr Kaffeepause
16:30 Uhr bis 18:30 Uhr Fallbeispiele aus der Praxis; praktische Tipps; Beratung zu Produkten
18:30 Uhr bis 18:45 Uhr Abschluss und Feedback

Teilnehmerzahl/ Kursgebühr:
Maximal 20 Personen
Teilnehmer mit akademischen Abschluss (z.B. Ärzte, Apotheker): 150,00 €
Teilnehmer ohne akademischen Abschluss (z.B. Pflegekräfte, PTA): 75,00 €
Kursleitung: Susanne Weingardt und Dr. Silke Lauterbach (Zertifizierte Kursleitungen DGP)
Die Akkreditierung mit 4 Punkten ist bei der Landesapothekerkammer Hessen beantragt.

23.11.2021
Online-Veranstaltungen
26.11. - 28.11.2021
Fort- und Weiterbildung

PTA-Symposium von Hevert-Arzneimittel

Die Symposien für pharmazeutisch technische Assistentinnen/Assistenten sollen mehr sein als bloße Wissensvermittlung. Vielmehr will Hevert-Arzneimittel Ihnen eine wissenschaftliche Perspektive darüber verschaffen, wie die Naturheilkunde unser Unternehmensmotto trägt: “Von Natur aus wirksam”. Neben den naturheilkundlichen Therapiemöglichkeiten verschiedenster Beschwerden möchten wir Ihnen, im Einklang mit unseren Werten und Prinzipien, wertvolle Tipps für die tägliche Arbeit geben.

Zusätzlich besteht auch Gelegenheit zum wissenschaftlichen Austausch mit Kolleginnen/Kollegen und den Experten des PTA-Symposiums, natürlich eingebettet in die idyllische Landschaft des Nahetals. Besuchen Sie unser Symposium und lernen Sie das Unternehmen Hevert aus einem etwas anderen Blickwinkel kennen.

Das Symposium wurden mit 12 Fortbildungspunkten der ApothekerKammer Rheinland-Pfalz zertifiziert.

Preis: 190,00 Euro pro Person

×