Magnesium

© cegli / iStock / Thinkstock

Magnesium-Diasporal® ist seit Jahren fester Bestandteil des Magnesiumsortiments. Der Hersteller Protina sieht sich auch in Zukunft als verlässlicher Partner der Apotheken.

Marktführer – Seit den 1950er Jahren arbeitet Protina an der Entwicklung hochwertiger Magnesiumpräparate und eröffnete das Magnesium-Diasporal®-Angebot mit der Einführung von Lutschtabletten und Injektionslösungen, die auch heute noch fester Bestandteil des Sortiments sind. Seitdem hat die Firma ihr Angebot um weitere Darreichungsformen, Dosierungen und Geschmacksrichtungen erweitert, um die individuelle Auswahl für den Apothekenkunden zu gewährleisten.

Dabei wird vor allem auf die Kombination einer sinnvollen Dosierung mit hochwertigen Magnesium-Verbindungen Wert gelegt. Daher enthalten fast alle Produkte die organische Magnesiumcitrat-Verbindung. Diese zeichnet sich durch eine hohe Bioverfügbarkeit und eine gute Wasserlöslichkeit aus, wodurch das Magnesium gut vom Körper aufgenommen und verwertet werden kann. Der seit den 1970er Jahren erhältliche „Klassiker“ Magnesium-Diasporal® 300 Trinkgranulat ist dabei das einzige Arzneimittel mit 300 Milligramm Magnesium aus reinem Magnesiumcitrat.

Dadurch ist es besonders körperfreundlich und schnell aktiv. Es sind aber nicht nur Sportler oder Kunden mit nächtlichen Wadenkrämpfen, die in der Apotheke nach Magnesium fragen und eine Beratung wünschen. Ebenso Schwangere, Frauen in der Stillzeit und Menschen mit Diabetes mellitus, Depressionen oder Migräne sollten auf ihre Magnesiumversorgung angesprochen werden. Gerade für diese Personengruppe mit erhöhtem Magnesium-Bedarf hat die Firma Protina 2007 Magnesium-Diasporal® 400 Extra eingeführt.

Es ist in Form eines fruchtigen Trinkgranulats, hochdosierter Kapseln und einem Direktgranulat erhältlich. Aber nicht nur in der Offizin, auch in Kliniken kommt das Magnesium-Diasporal® zum Einsatz. Ärzte schätzen die zwei unterschiedlich hoch dosierten Injektionslösungen (als apothekenpflichtige Arzneimittel in 2 mmol und 4 mmol pro Ampulle im Handel) zur intramuskulären oder intravenösen Anwendung gegen Krämpfe und Verspannungen. Sie finden auch speziell in der Gynäkologie Anwendung bei Präeklampsie, Eklampsie oder drohender Frühgeburt.

Aufgrund dieser breiten Produktpalette und seiner gleichbleibend hohen Qualität, ist Magnesium-Diasporal® bereits seit sieben Jahren die am stärksten wachsende Magnesium-Marke und unangefochtener Marktführer der Magnesium-Granulate in der Apotheke. Protina ist sich über die Rolle der Apotheke, die mit kompetenter Beratung und Empfehlung einen wichtigen Teil dieses Erfolges beisteuert, bewusst. Daher können Apotheken sich auf eine individuelle, serviceorientierte und kompetente Betreuung durch Innen- und Außendienst-Mannschaft sowie weiterhin auf Verkaufsförderungsmaßnahmen verlassen.

Den Artikel finden Sie auch in die PTA IN DER APOTHEKE 10/17 auf Seite 8.

quelle
Markenportrait „Magnesium-Diasporal® – Eine Apothekenmarke auf der Überholspur“, Protina Pharmazeutische GmbH, Ismaning.

Weitere Informationen

Das könnte Sie interessieren

Coffein als Wirkverstärker weiter
Sinusitis weiter
Platzhalter PTA © DIE PTA IN DER APOTHEKE
Duftgespräche weiter
Platzhalter PTA © DIE PTA IN DER APOTHEKE
Garantierte Rezepturqualität weiter
Platzhalter PTA © DIE PTA IN DER APOTHEKE
Wie viele Überstunden sind zumutbar? Haftet eine PTA, wenn sie falsch beraten hat? weiter
Weihnachtsdekoration © exclusive-design / stock.adobe.com
Was steckt eigentlich hinter … weiter