• Zika-Virus | Schwangerschaft
  • Aktuell

Worauf Radiologen achten müssen

© Kletr - Fotolia.com

Zikavirus-Infektionen im ersten Trimenon hinterlassen die schwersten Schäden am Gehirn. Die Läsionen unterscheiden sich von anderen infektiösen Embryopathien.

 Den vollständigen Artikel finden Sie hier: Ärzteblatt

Das könnte Sie interessieren

Der Müdigkeit auf der Spur weiter
Polioartige Muskelerkrankungen aufgetreten weiter
Männlein oder Weiblein? weiter
Wer bekommt die Zuzahlung? weiter
Kaktus in der Wüste
Was wirklich gegen Prostatakrebs hilft weiter
Überlebenschance sinkt weiter