Pilzvergiftungen: Flüchtlinge besonders gefährdet

© Vladyslav Siaber - Fotolia.com

In jüngster Zeit häufen sich laut Berliner Charité Pilzvergiftungen durch den Knollenblätterpilz. Besonders Flüchtlinge aus Syrien sind betroffen, da es in Syrien essbare Pilze gibt, die dem Knollenblätterpilz stark ähneln.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: Pharmazeutische Zeitung

Das könnte Sie interessieren

Wer bekommt die Zuzahlung? weiter
Kaktus in der Wüste
Was wirklich gegen Prostatakrebs hilft weiter
Überlebenschance sinkt weiter
Frau isst Melonenachtel
Zum Fressen gern weiter
"Eine neue Ära der Leukämiebehandlung" weiter
Stufenplanverfahren eingeleitet weiter