Keine Auslöser von Fehlbildungen

© rainbow33 - Fotolia.com

Frauen, die trotz der Einnahme oraler Kontrazeptiva oder unmittelbar nach dem Absetzen schwanger werden, bekommen deshalb nicht häufiger ein Kind mit Fehlbildungen. Dies zeigt eine Auswertung dänischer Patientenregister.

Den vollständigen Artikel finden Sie unter: Ärzteblatt

Das könnte Sie interessieren

Spermien unter dem Elektronenmikroskop
Spermien geht die Puste aus weiter
Alte Frau schaut verschmitzt
Drei goldene Regeln weiter
Trotz Verbot häufige Praxis weiter
Demenz vorbeugen weiter
Insulin-Tablette: Möglich, aber zu teuer weiter
Jeder Zweite will aufhören weiter
Sind Sie Fachpersonal aus dem pharmazeutisch-technischen Umfeld?
Zur PTA Webseite