Kein erhöhtes Brustkrebsrisiko

© andriislonchak - Fotolia.com

Der kurzfristige intensive Eingriff in den Hormonhaushalt, hat in einer großen Langzeitstudie im amerikanischen Ärzteblatt nicht zu einem langfristigen Anstieg der Brustkrebsinzidenz geführt.

 Den vollständigen Artikel finden Sie hier: Ärzteblatt

Das könnte Sie interessieren

Jeder Zweite will aufhören weiter
Hepatitis A-Ausbruch in den USA weiter
Fünf gefüllte Eistüten nebeneinander
Ess-Bremse wirkt nicht weiter
Apotheker loben Bayernplan weiter
Deutschland schneidet eher schlecht ab weiter
Ernährungsweise ändern weiter
Sind Sie Fachpersonal aus dem pharmazeutisch-technischen Umfeld?
Zur PTA Webseite