Erhöhen Protonen­pumpen-Inhibitoren das Risiko?

© JSB31 - Fotolia.com

Hochbetagte Mitglieder einer deutschen Krankenkasse erkrankten häufiger an einer Demenz, wenn ihnen zuvor Protonenpumpeninhibitoren verordnet worden waren.

 Den vollständigen Artikel finden Sie hier: Ärzteblatt

Das könnte Sie interessieren

Die Arzneimittelbehörden ermuntern Bürger zur Meldung unerwünschter Wirkungen weiter
Ausgeschlafen? Fehlanzeige weiter
Gewinnerin ist begeistert von König der Löwen weiter
Bluthochdruck - eine tückische Krankheit auf dem Vormarsch weiter
Männer werden schneller krank und leiden mehr weiter
Alzheimer durch Schlafapnoe? weiter