Empfehlung des Monats

Bronchipret® – wirksame Hilfe bei akuter Bronchitis

Bei Husten und Bronchitis beschleunigen Thymian-Kombinationen (Bronchipret® Saft TE, Bronchipret® TP) nachweislich das Abklingen der Symptome. Mit Bronchipret® Tropfen steht nun eine konzentrierte Darreichungsform zur Verfügung – für Kunden, die besonders effektiv gegen ihre Beschwerden vorgehen möchten.

Aktuelle Publikation bestätigt: Extraktkombination bekämpft festsitzenden Schleim und Entzündung
Ein internationales Fachjournal veröffentlichte kürzlich eine Studie zur therapeutischen Wirkung von Bronchipret®: In einem in vivo Modell wirkte die enthaltene Thymian-Efeu-Kombination besonders effektiv der pathologischen Zunahme von Zellen, die für die Produktion zähen Sekrets verantwortlich sind, entgegen. Außerdem reduzierte die Pflanzenkombination die Entzündungsreaktion in den Bronchien deutlich [1]. Diese neuen Erkenntnisse bestätigen Studienergebnisse, die zeigten, dass sich Thymian und Efeu in ihrer antiphlogistischen Wirkung synergistisch ergänzen. Im Vergleich zu den Einzelsubstanzen reichte bei Verabreichung der Extraktkombination bereits weniger als die Hälfte der Dosis aus, um einen vergleichbaren entzündungshemmenden Effekt zu erzielen [2].

Diese Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung sind auch für Praxis relevant. Das zeigen moderne klinische Studien, welche die sehr gute Wirksamkeit von Bronchipret® bei akuter Bronchitis belegen. So lässt unter anderem die Anzahl der Hustenanfälle signifikant schneller nach. Eine 50%ige Reduktion der Hustenanfälle wird bereits nach 6 Tagen und damit ca. 2 Tage früher erreicht als unter Placebo [3, 4].

Für jeden Kunden die richtige Darreichungsform
Um eine schnell spürbare Wirkung zu erzielen, eignen sich besonders die hoch konzentrierten* Bronchipret®-Tropfen. Patienten, die einen milderen Geschmack bevorzugen, steht der Bronchipret® Saft TE zur Verfügung. Dieser wird, wie in einer großen Praxisstudie [5] gezeigt, auch von Kindern gut akzeptiert. Die Therapietreue lag in allen Altersgruppen bei über 90%. Der Saft kann bereits ab dem ersten Lebensjahr eingesetzt werden. Das Produktportfolio wird durch eine feste Form für Jugendliche und Erwachsene (Bronchipret® TP Filmtabletten) abgerundet.

*Extra stark in Bezug auf die aufgenommene Drogenmenge in Tropfen im Vergleich zu Saft; hoch konzentriert in Bezug auf die Konzentration Droge in Tropfen im Vergleich zu Saft.

Literatur:
[1] Seibel J et al., (2015) Phytomedicine 22(13):1172-7
[2] Kammerer S, (2010) MMW.-Fortschr. Med 152(4):48-49
[3] Kemmerich B et al. (2006) Arzneim.-Forsch. | Drug. Res. 56(9): 652–660
[4] Kemmerich B (2007) Arzneim.-Forsch. | Drug. Res. 57(9): 607–615
[5] Marzian O (2007) MMW.-Fortschr. Med. Originalien 149(27-28 Suppl):69–74

Bronchipret® Saft TE, Bronchipret® Tropfen, Bronchipret® TP *


Weitere Informationen zum Produkt finden Sie unter www.bronchipret.de

Zusammensetzung:
100 ml (entsprechen 112 g) Bronchipret Saft TE enthalten: 16,8 g Fluidextrakt aus Thymiankraut (1 : 2 – 2,5); Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10 % (m/m): Glycerol 85 % (m/m): Ethanol 90 % (V/V): Wasser (1 : 20 : 70 : 109); 1,68 g Fluidextrakt aus Efeublättern (1:1); Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V). Enthält 7 % (V/V) Alkohol. Enthält u. a. Maltitol-Lösung. Sonstige Bestandteile: Citronensäure-Monohydrat, Gereinigtes Wasser, Hydroxypropylbetadex, Kaliumsorbat (Ph. Eur.), Maltitol-Lösung. 

1 ml (entsprechend 1 g) Bronchipret Tropfen enthalten: 0,5 ml Fluidextrakt aus Thymiankraut (1 : 2 – 2,5), Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10 % (m/m) : Glycerol 85 % (m/m) : Ethanol 90 % (V/V) : Wasser (1 : 20 : 70:109). 0,03 ml Fluidextrakt aus Efeublättern DAC (1 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V). Enthält 24 Vol.-% Alkohol. Sonstige Bestandteile: Citronensäure-Monohydrat, Ethanol 96 % (V/V), Gereinigtes Wasser, Hydroxypropylbetadex (MS: 0,65), Saccharin-Natrium Dihydrat.

1 Bronchipret Filmtablette enthält: 60 mg Trockenextrakt aus Primelwurzeln (6-7:1), Auszugsmittel: Ethanol 47,4 % (V/V); 160 mg Trockenextrakt aus Thymiankraut (6-10:1), Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V). Sonstige Bestandteile: Glucose-Sirup 34 mg, Lactose-Monohydrat 50 mg, Chlorophyllin a – Kupfer-Komplex Trinatriumsalz (E 141), Crospovidon, Dimeticon, hochdisperses Siliciumdioxid, Hypromellose, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Pfefferminzaroma, Polyacrylat-Dispersion 30 %, Povidon K25, Propylenglykol, Riboflavin (E 101), Saccharin-Natrium, Talkum, Titandioxid (E 171).

Anwendungsgebiete: 
Bronchipret Saft TE, Bronchipret TP: Zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis mit Husten und Erkältungskrankheiten mit zähflüssigem Schleim.
Bronchipret Tropfen: Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Bronchialerkrankungen und akuten Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung „Husten mit zähflüssigem Schleim“.

Gegenanzeigen:
Bronchipret Saft TE: Keine Anwendung bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Efeu, Pflanzen der Familie der Araliengewächse, Thymian.
Bronchipret Tropfen: Keine Anwendung bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Efeu, Thymian.
Bronchipret TP: Keine Anwendung bei bekannter Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe.
Bronchipret Saft TE, Bronchipret Tropfen, Bronchipret TP: Keine Anwendung bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber anderen Lippenblütlern (Lamiaceen), Birke, Beifuß, Sellerie oder einen der sonstigen Bestandteile.
Bronchipret Saft TE, Bronchipret Tropfen, Bronchipret TP: Keine Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit wegen nicht ausreichender Untersuchungen.
Bronchipret Saft TE: Keine Anwendung bei Kindern unter einem Jahr.
Bronchipret Tropfen: Keine Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren wegen nicht ausreichender Untersuchungen.
Bronchipret TP: Keine Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wegen nicht ausreichender Untersuchungen.
Bronchipret Saft TE: Patienten mit der seltenen hereditären Fructose-Intoleranz sollten Bronchipret Saft TE nicht einnehmen. Bronchipret TP: Patienten mit der seltenen hereditären Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption sollten Bronchipret TP nicht einnehmen.

Nebenwirkungen:
Bronchipret Saft TE, Bronchipret Tropfen, Bronchipret TP: Gelegentlich Magen-Darm-Beschwerden wie Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen.
Bronchipret TP: Gelegentlich Durchfall.
Bronchipret Saft TE: Selten Überempfindlichkeitsreaktionen mit Hautausschlägen. Auch Überempfindlichkeitsreaktionen mit z. B. Luftnot, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum möglich.
Bronchipret Tropfen, Bronchipret TP: Sehr selten Überempfindlichkeitsreaktionen, wie z. B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum.

Warnhinweise:
Bronchipret Saft TE enthält 7% (V/V) Alkohol. Bronchipret Tropfen enthalten 24% (V/V) Alkohol.

BIONORICA SE | 92308 Neumarkt
Stand: 01|16 Mitvertrieb: PLANTAMED Arzneimittel GmbH | 92308 Neumarkt


Bionorica SE
Kerschensteinerstraße 11-15
92318 Neumarkt


Über die Bionorica SE
Patienten wünschen sich wirksame und verträgliche Medikamente. Hierzu zählen pflanzliche Arzneimittel. Bionorica, mit Sitz in Neumarkt in der Oberpfalz, ist einer der weltweit führenden Hersteller pflanzlicher Medikamente. Patienten in über 50 Ländern erhalten die nebenwirkungsarmen Produkte in Apotheken. 2015 erzielte die Bionorica SE einen Netto-Umsatz von 244,3 Mio. Euro. Rund 1.500 Mitarbeiter an weltweit 17 Bionorica-Standorten sind der Grund für diese Erfolgsgeschichte, die vor mehr als 80 Jahren in Nürnberg begann.

Bionorica entschlüsselt mit Hilfe der „Phytoneering“-Philosophie das große Wirkstoffpotenzial von Pflanzen (phytos) durch den Einsatz modernster Forschung und Technologien (engineering). Das Ergebnis: hochwirksame und nebenwirkungsarme Medikamente. Die Forschungs- und Produktschwerpunkte liegen in den Bereichen Atemwege, Harnwege, Frauengesundheit und Immunsystem. Zudem bietet das Familienunternehmen pflanzliche Arzneimittel bei Beschwerden und Erkrankungen in den Bereichen Leber, Rheuma und Schlaf.

Sind Sie Fachpersonal aus dem pharmazeutisch-technischen Umfeld?
Zur PTA Webseite